Wissenschaftler halten fest: Hohe Impfquote reduziert Covid-Fälle nicht – im Gegenteil

Di 5. Okt. 2021 | Wissenschaft und Forschung

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

Ein im Euro­pean Jour­nal of Epi­demi­ol­o­gy erschienen­er Artikel fasst auf Basis von wis­senschaftlichen Analy­sen zusam­men, was kri­tis­che Men­schen seit langem beobacht­en: Hohe Impfrat­en wirken sich nicht pos­i­tiv auf Covid-19-Fal­lzahlen aus, sind also nicht in der Lage, eine Ver­bre­itung zu ver­hin­dern.  Die Autoren ver­glichen das Ver­hält­nis von Impfrat­en und Covid-Fal­lzahlen pro ein­er Mil­lion Ein­wohn­er für 68 Län­der sowie 2.947 US-Land­kreise. Die Ergeb­nisse sind deut­lich: (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest