Weitere Artikel:

„Wenn man immer wie­der impft, kann es zu einer Stö­rung des Immun­sys­tems kom­men“ Müns­te­ra­ner Mole­ku­lar­bio­lo­ge zer­legt die Impfpflicht

Mo 21. Mrz. 2022 | Wissenschaft und Forschung, Medizin und Pflege

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Paul Cul­len pola­ri­siert – und steht auch dann zu sei­ner Mei­nung, wenn es eng wird. Der All­ge­mei­ne Stu­den­ten­aus­schuss der Uni Müns­ter warf ihm vor gut einem Jahr unwis­sen­schaft­li­che Coro­na-Ver­harm­lo­sun­gen vor und for­der­te den Ent­zug sei­ner Pro­fes­sur. Dem Mole­ku­lar­bio­lo­gen, der an der medi­zi­ni­schen Fakul­tät der West­fä­li­schen Wil­helms-Uni­ver­si­tät kli­ni­sche Che­mie lehrt, sol­le wegen sei­ner Coro­na ver­harm­lo­sen­den Äuße­run­gen die Pro­fes­sur ent­zo­gen wer­den. Das Video, in dem sich Cul­len damit beschäf­tig­te, ob PCR-Tests über­haupt als Beweis für eine Infek­ti­on genutzt wer­den kön­nen und Gene­se­ne bes­ser gegen Coro­na gewapp­net sind als Geimpf­te, wur­de von You­tube gelöscht. Die „Welt“ ließ sich davon nicht beir­ren und gab dem Lei­ter des MVZ (Medi­zi­ni­sches Labor Müns­ter) kürz­lich via Inter­view eine pro­mi­nen­te Platt­form. Eines sei­ner wich­tigs­ten Anlie­gen ist die genaue Auf­ar­bei­tung der Risi­ko­fak­to­ren und Neben­wir­kun­gen der mRNA-Vak­zi­ne. „Es gibt laut Paul-Ehr­lich-Insti­tut 2.255 Ver­dachts­fall-Mel­dun­gen zu einem töd­li­chen Aus­gang. In 85 die­ser Fäl­le bewer­tet das PEI den Zusam­men­hang mit der Imp­fung als mög­lich oder wahr­schein­lich. Das ist ein erheb­li­cher Anstieg.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest