Quel­le: uncut​news​.ch 

Dr. Derek Knauss ist ein kli­ni­scher Labor­spe­zia­list mit Schwer­punkt auf Viro­lo­gie und Immu­no­lo­gie. Er ist in Süd­ka­li­for­ni­en ansäs­sig und hat fol­gen­de Aus­sa­ge gemacht:

Ich habe einen Dok­tor­ti­tel in Viro­lo­gie und Immu­no­lo­gie. Ich bin ein kli­ni­scher Labor­wis­sen­schaft­ler und habe 1500 „angeb­lich“ posi­ti­ve Covid-19-Pro­ben getes­tet, die hier in Süd­ka­li­for­ni­en gesam­melt wur­den. Als mein Labor­team und ich die Tests mit Hil­fe der Koch’schen Pos­tu­la­te und der Beob­ach­tung unter einem SEM (Ras­ter­elek­tro­nen­mi­kro­skop) durch­führ­ten, fan­den wir KEIN Covid in irgend­ei­ner der 1500 Pro­ben. Was wir fan­den, war, dass alle der 1500 Pro­ben gröss­ten­teils Influ­en­za A und eini­ge Influ­en­za B waren, aber kein ein­zi­ger Fall von Covid, und wir haben den B.S. PCR-Test nicht ver­wen­det. Wir haben dann den Rest der Pro­ben an Stan­ford, Cor­nell und eini­ge Labo­re der Uni­ver­si­tät von Kali­for­ni­en geschickt und sie fan­den die glei­chen Ergeb­nis­se wie wir, KEIN COVID. Sie fan­den Influ­en­za A und B. Wir alle spra­chen dann mit der CDC und baten um lebens­fä­hi­ge Pro­ben von COVID, von denen die CDC sag­te, sie könn­ten sie nicht lie­fern, da sie kei­ne Pro­ben hät­ten. Wir sind nun durch all unse­re Recher­chen und Labor­ar­bei­ten zu dem fes­ten Schluss gekom­men, dass das COVID 19 erfun­den und fik­tiv war. Die Grip­pe hiess “Covid” und die meis­ten der 225’000 Toten waren durch Komor­bi­di­tä­ten wie Herz­krank­hei­ten, Krebs, Dia­be­tes, Emphy­sem usw. gestor­ben. Sie beka­men dann die Grip­pe, die ihr Immun­sys­tem wei­ter schwäch­te, und sie star­ben. Ich habe noch kei­ne ein­zi­ge brauch­ba­re Pro­be von Covid 19 gefun­den, mit der ich arbei­ten konn­te. Wir von den 7 Uni­ver­si­tä­ten, die die Labor­tests an die­sen 1500 Pro­ben durch­ge­führt haben, ver­kla­gen jetzt die CDC wegen Covid 19 Betrugs. Die CDC hat uns noch kei­ne ein­zi­ge lebens­fä­hi­ge, iso­lier­te und gerei­nig­te Pro­be von Covid 19 geschickt. Wenn sie uns kei­ne lebens­fä­hi­ge Pro­be schi­cken kön­nen oder wol­len, sage ich, es gibt kein Covid 19, es ist fik­tiv. Die vier For­schungs­ar­bei­ten, die die geno­mi­schen Extrak­te des Covid 19-Virus beschrei­ben, waren nie erfolg­reich bei der Iso­lie­rung und Rei­ni­gung der Pro­ben. Alle vier Arbei­ten, die über Covid 19 geschrie­ben wur­den, beschrei­ben nur klei­ne RNA-Stü­cke, die nur 37 bis 40 Basen­paa­re lang waren, was KEIN VIRUS ist. Ein vira­les Genom ist typi­scher­wei­se 30’000 bis 40’000 Basen­paa­re lang. Wenn Covid so schlecht sein soll, wie es über­all behaup­tet wird, wie kommt es dann, dass nie­mand in irgend­ei­nem Labor welt­weit die­ses Virus jemals in sei­ner Gesamt­heit iso­liert und gerei­nigt hat? Das liegt dar­an, dass man das Virus nie wirk­lich gefun­den hat, son­dern immer nur klei­ne RNA-Stü­cke, die sowie­so nie als das Virus iden­ti­fi­ziert wur­den. Wir haben es also nur mit einem wei­te­ren Grip­pe­stamm zu tun, wie jedes Jahr, COVID 19 exis­tiert nicht und ist fik­tiv. Ich glau­be, Chi­na und die Glo­ba­lis­ten orches­triert die­se COVID Hoax (die Grip­pe als neu­ar­ti­ges Virus getarnt) in glo­ba­le Tyran­nei und einen welt­wei­ten Poli­zei- und tota­li­tä­ren Über­wa­chungs­staat zu brin­gen, und die­se Hand­lun­gen ent­hal­ten mas­si­ven Wahl­be­trug um Trump zu stürzen.

————

Dr. Derek Knauss ist nicht der ers­te Spe­zia­list, der kei­ne COVID-19 Viren in Pro­ben gefun­den hat, vie­le sagen das. Wir erle­ben den gröss­ten medi­zi­ni­schen Betrug aller Zei­ten, in dem die nor­ma­le Grip­pe dafür ver­wen­det wird … die 2020/​21 kei­ne Fäl­le lie­fer­te. Deutsch­land wird ein­ge­sperrt: Nächt­li­che Aus­gangs­sper­ren, weit­rei­chen­de Geschäfts­schlies­sun­gen und stren­ge Beschrän­kun­gen für öffent­li­che Ver­samm­lun­gen sind Teil des neu­en Gesetz­ent­wurfs des Mer­kel-Regimes, der dar­auf abzielt, die Covid-19-Mass­nah­men bun­des­weit zu “stan­dar­di­sie­ren”, um die drit­te Wel­le zu stop­pen, berich­ten deut­sche Medien.

Pin It on Pinterest