Vorfall in bayerischer Klinik: Von 60-Positiv-Ergebnissen sind 58 doch negativ — Labor-Chefin nennt Gründe

Sa 31. Okt. 2020 | Wissenschaft und Forschung

Weitere Artikel:

Quelle: merkur.de

Ganz Bay­ern kämpft gegen Coro­na. Was aber, wenn unser einziger Indika­tor, der Coro­na-Test, plöt­zlich fehler­an­fäl­lig wird. Ein mas­siv­er Test­fehler in ein­er bay­erischen Klinik wirft Fra­gen auf.

  • Die Coro­na-Zahlen in Bay­ern steigen stetig — Jedoch wird auch wesentlich mehr getestet als im Früh­jahr 2020.
  • Eine Test-Panne bei mehreren bay­erischen Kliniken wirft Fra­gen im Hin­blick auf die Zuver­läs­sigkeit auf.
  • In Taufkirchen waren von ursprünglich 60 pos­i­tiv Getesteten nachträglich von 58 Per­so­n­en die Befunde falsch. (Weit­er­lesen)

    Screen­shot merkur.de

Pin It on Pinterest