Weitere Artikel:

Vor­fall in baye­ri­scher Kli­nik: Von 60-Posi­tiv-Ergeb­nis­sen sind 58 doch nega­tiv — Labor-Che­fin nennt Gründe

Sa 31. Okt. 2020 | Wissenschaft und Forschung

Quel­le: mer​kur​.de

Ganz Bay­ern kämpft gegen Coro­na. Was aber, wenn unser ein­zi­ger Indi­ka­tor, der Coro­na-Test, plötz­lich feh­ler­an­fäl­lig wird. Ein mas­si­ver Test­feh­ler in einer baye­ri­schen Kli­nik wirft Fra­gen auf.

  • Die Coro­na-Zah­len in Bay­ern stei­gen ste­tig — Jedoch wird auch wesent­lich mehr getes­tet als im Früh­jahr 2020.
  • Eine Test-Pan­ne bei meh­re­ren baye­ri­schen Kli­ni­ken wirft Fra­gen im Hin­blick auf die Zuver­läs­sig­keit auf.
  • In Tauf­kir­chen waren von ursprüng­lich 60 posi­tiv Getes­te­ten nach­träg­lich von 58 Per­so­nen die Befun­de falsch. (Wei­ter­le­sen)

    Screen­shot mer​kur​.de

Pin It on Pinterest