Quel­le:

Bemer­kens­wer­ter­wei­se haben eini­ge Wis­sen­schaft­ler in Katar in Zusam­men­ar­beit mit Kol­le­gen in New York eine Stu­die durch­ge­führt, in der wich­ti­ge Fra­gen gestellt wer­den. Sie beschlos­sen, nur die Unge­impf­ten zu unter­su­chen. Objek­tiv betrach­tet soll­te das, was sie her­aus­ge­fun­den haben, die aus­schließ­lich pro-mRNA-Impf­po­li­tik ändern, die der­zeit in der gan­zen Welt vor­herrscht. 90 % der Kata­rer sind geimpft, aber die Autoren fan­den und beob­ach­te­ten meh­re­re hun­dert­tau­send unge­impf­te Per­so­nen und unter­such­ten, wie gut sie vor Infek­tio­nen, Reinfek­tio­nen und schwe­ren Covid-Erkran­kun­gen geschützt waren. Die als Pre­print erschie­ne­ne Stu­die von Hiam Che­mai­tel­ly et al mit dem Titel … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest