Quel­le: repor​t24​.news

Es gibt welt­weit kein Land, wo die Bür­ger mehr unter Mas­ken gezwun­gen wur­den wie Öster­reich. Dicht gefolgt von Deutsch­land, spe­zi­ell Bay­ern und Tei­len Ita­li­ens, den ein­zi­gen Regio­nen der Welt wo FFP2-Mas­ken zwin­gend vor­ge­schrie­ben wur­den und es teil­wei­se bis heu­te noch sind. Schon im Jahr 2020 wur­de von Wis­sen­schaft­lern bewie­sen, dass sich unter die­sen Mas­ken gefähr­li­che CO2-Kon­zen­tra­tio­nen bil­den, wel­che die Sauer­stoff­auf­nah­me hem­men. Haupt­leid­tra­gen­de sind Kin­der. Die Stu­die „Inha­led CO2 con­cen­tra­ti­on while wea­ring face masks: a pilot stu­dy using capno­gra­phy“ erschien am 11. Mai 2022 und hat den peer review Pro­zess noch nicht durch­lau­fen. Ver­fas­ser sind Wis­sen­schaft­ler und Medi­zi­ner aus Ita­li­en von den Uni­ver­si­tä­ten Fer­ra­ra, Bolo­gna und Peruga. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest