Weitere Artikel:

Star­ke Schä­di­gung der blut­bil­den­den Stamm­zel­len von Neu­ge­bo­re­nen durch Spike – Video Flo­ri­an Schilling

Do 17. Nov. 2022 | Medizin und Pflege, Wissenschaft und Forschung

Quel­le: tkp​.at

Seit dem ers­ten Halb­jahr 2022 ist ein anhal­ten­der Gebur­ten­rück­gang zu beob­ach­ten, begin­nend neun Mona­te nach Imp­fung der ent­spre­chen­den Alters­grup­pe. Eine Stu­die aus Chi­na hat­te gezeigt, dass In-vitro-Fer­ti­li­sa­ti­on in den drei Mona­ten nach einer Imp­fung wenig erfolg­reich ist. Der füh­ren­de Gynä­ko­lo­ge und Geburts­hel­fer Dr. James A. Thorp bezeich­ne­te die Imp­fung von Schwan­ge­ren als die größ­te Kata­stro­phe der Medi­zin. Nun lie­fert eine wei­te­re Stu­die Hin­wei­se, war­um … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest