Weitere Artikel:

(Staats­me­di­um Zwi­ckau­er Zei­tung mel­det:) Hun­der­te Teil­neh­mer bei Pro­tes­ten in der Region

Di 8. Feb. 2022 | Wissenschaft und Forschung

Quel­le: TELEGRAM

Eine Red­ne­rin in Zwi­ckau warnt vor dro­hen­dem Über­wa­chungs­staat — Die Pro­tes­te gegen die Coro­na­po­li­tik sind in Zwi­ckau am Montag-​abend auf etwa ähn­li­che Reso­nanz gesto­ßen wie in der Vor­wo­che. Die Poli­zei­sprach von 910 Teil­neh­mern wäh­rend des Umzugs in der Mul­de­stadt. Auf­dem Haupt­markt waren aller­dings grö­ße­re Lücken als zuletzt zu sehen. Die„Bewegung Zwi­ckau“ hat­te dort eine Ver­samm­lung ange­mel­det. Eine Redne-​rin warn­te vor einem angeb­lich dro­hen­den Über­wa­chungs­staat nach chinesi-​schem Vor­bild und brach­te damit den Aus­bau des 5G-Mobil­funk­net­zes inVer­bin­dung. Zudem bezeich­ne­te sie Mas­ken als Unter­wer­fungs­sym­bol. ImPu­bli­kum war eine schwarz-weiß-rote Reichs­fah­ne zu sehen. Anschlie­ßen­dum­run­de­ten die Teil­neh­mer die Innen­stadt. Eini­ge von hiel­ten Ker­zen in den­Hän­den. Zu Zwi­schen­fäl­len kam es nach Anga­ben der Poli­zei nicht… (Ein Auszug)

Pin It on Pinterest