Quel­le: wochen​blick​.at

Vie­le fürch­ten sich vor dem Impf­stoff-Shed­ding. Eine Zeit lang häuf­ten sich die Berich­te im Inter­net von blau­en Fle­cken und wei­te­ren Beschwer­den, die Men­schen nach Kon­takt mit Coro­na-Gen­be­han­del­ten hat­ten. Das Shed­ding wur­de stets als Ver­schwö­rungs­theo­rie abge­tan, die Impf­stof­fe sei­en nicht anste­ckend, hieß es dazu auf soge­nann­ten “Faktenchecker”-Portalen. Doch der Plan, “anste­cken­de Impf­stof­fe” zu erzeu­gen, ist völ­lig real. Welt­weit arbei­ten mitt­ler­wei­le Wis­sen­schafts­teams an der Ent­wick­lung der Shed­ding-Sprit­zen, wie nun Main­stream-Por­ta­le berich­ten. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest