Quel­le: epocht​i​mes​.de

mRNA-Impf­stof­fe kön­nen nicht nur in den Zell­kern ein­drin­gen, son­dern nach­weis­lich auch in DNA umge­wan­delt wer­den. Bei­de Sach­ver­hal­te bestä­tig­ten schwe­di­sche For­scher. Letz­te­res wie­sen die For­scher jüngst anhand mensch­li­cher Leber­zel­len nach und wider­leg­ten damit Aus­sa­gen von Gesund­heits­be­hör­den und Impf­her­stel­lern, wonach Impf­stoff-mRNA „nie­mals in den Zell­kern gelan­gen“ und „die DNA in kei­ner Wei­se ver­än­dern“ kön­ne. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest