Pfizer-Impfstoff besteht zu 99,99% aus Graphenoxid: „Sie wollen Menschen töten“

Mi 7. Jul. 2021 | Wissenschaft und Forschung

Weitere Artikel:

Quelle: uncutnews.ch

Wir hat­ten bere­its geschrieben, dass spanis­che Forsch­er Graphe­nox­id im Coro­na-Impf­stoff ent­deckt haben. Die Gesund­heit­sökonomin Jane Ruby hat­te eine Über­set­zung des vor­läu­fi­gen Berichts der Forsch­er durchge­le­sen und war schock­iert. „Ich bin sehr besorgt“, sagte sie in der Stew Peters Show. „Jed­er sollte besorgt sein.“ Laut Ruby wer­den die spanis­chen Forsch­er, die mit der Uni­ver­sität von Almería ver­bun­den sind, bald eine neue Studie zur Analyse von weit­eren 100 Impf­stof­fen vor­legen. Was haben sie getan? Sie zogen sechs Dosen aus einem Fläschchen des Coro­na-Impf­stoffs von Pfiz­er und macht­en eine schock­ierende Ent­deck­ung. Jede Dosis enthielt, um 99,99103 Prozent Graphe­nox­id. Der Rest war RNA. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest