Quel­le: wochen​blick​.at

Dr. Wolf­gang Wodarg hat ein wis­sen­schaft­li­ches Paper über­setzt, das vor allem die Risi­ken der mRNA-Impf­stof­fe von BioNTech/​Pfizer und Moder­na auf­zeigt. Die uner­wünsch­ten Fol­gen könn­ten weit­aus „Schlim­mer als die Krank­heit“ sein. Ana­phy­lak­ti­sche Schocks, Auto­im­mun­erkran­kun­gen, ein „Zyto­k­in­sturm“, der durch Ent­zün­dun­gen mas­si­ve Gewe­be­schä­den ver­ur­sa­chen kann und sogar Ver­än­de­run­gen der mensch­li­chen DNA sind dem­nach möglich.

  • Wis­sen­schaft­li­ches Paper zeigt Gefähr­lich­keit der mRNA-Impf­stof­fe auf.
  • Ana­phy­lak­ti­sche Schocks, Auto­im­mun­erkran­kun­gen oder ein Zyto­k­in­sturm sind möglich.
  • Eine Ver­än­de­rung der mensch­li­chen DNA ist nicht auszuschließen.
  • Die Schutz­wir­kung der mRNA-Impf­stof­fe ist gerin­ger als bis­her behauptet.

(Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest