Mediziner kritisiert strenge Maßnahmen: Sechsmal höhere Corona-Todeszahl in Deutschland als in Indien

Mo 17. Mai. 2021 | Wissenschaft und Forschung

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Der öster­re­ichis­che Psy­choneu­roim­munologe, Chris­t­ian Schu­bert, hat am Mittwoch (12. Mai) im Inter­view mit der Epoch Times die strenge Umset­zung der Coro­na-Maß­nah­men in Deutsch­land kri­tisiert. Er ver­mute, dass ger­ade deswe­gen die Todeszahl in Deutsch­land „sechs­mal“ höher sei als in anderen Län­dern, so der Pro­fes­sor an der Uni­ver­sität­sklinik für medi­zinis­che Psy­cholo­gie in Inns­bruck. Das „dom­i­nante, fast dik­ta­torisch, total­itäre Ver­hal­ten“ von Medi­zin, Regierung und Medi­en gegen die Bevölkerung habe eine „para­doxe Sit­u­a­tion“ geschaf­fen, sagt Schu­bert. „Je stärk­er man ver­sucht diese Maß­nah­men durchzu­drück­en, desto höher und länger­fristiger sind auch die Inzi­den­zen oben. Das wäre meine Inter­pre­ta­tion warum in Deutsch­land die Inzi­den­zen nur so spär­lich run­terge­hen, weil dort am härtesten über Monate mit der Bevölkerung umge­gan­gen wurde.“  (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest