Quel­le: ach​gut​.com

Eine Kin­der­gärt­ne­rin berich­tet, dass sie seit der Ein­füh­rung der Mas­ken­pflicht immer wie­der erlebt, dass Kin­der Men­schen plötz­lich ohne Mund und Nase malen. Ein anschau­li­ches Bei­spiel, das die see­li­schen und kogni­ti­ven Defor­ma­tio­nen unse­rer Kin­der durch Coro­na-Maß­nah­men sicht­bar macht. Dass die Coro­na-Maß­nah­men vor allem für Kin­der und Jugend­li­che furcht­ba­re Fol­gen haben, kommt immer mehr zum Tra­gen. Ärz­te und Psy­cho­the­ra­peu­ten the­ma­ti­sier­ten in den Medi­en immer wie­der die psy­chi­schen und kör­per­li­chen Aus­wir­kun­gen der Lock­downs, wie Depres­sio­nen und Ess­stö­run­gen oder auch den Anstieg von Adi­po­si­tas bei Kin­dern und Jugend­li­chen. Die NZZ schrieb schon vor rund einem Jahr … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest