Impfnebenwirkungen im Detail

Do 6. Mai. 2021 | Wissenschaft und Forschung, Angepinnt

Weitere Artikel:

Quelle: 2020news.de

Eine detail­lierte Analyse der in der EMA-Daten­bank erfassten Impfneben­wirkun­gen zeigt, dass ins­beson­dere die Kinder per­sistierende Beein­träch­ti­gun­gen von den Coro­na-Imp­fun­gen davon­tra­gen. Die gemelde­ten Todes­fälle nach den Imp­fun­gen betr­e­f­fen in erster Lin­ie die Betagten (65–85 Jahre) und Hochbe­tagten (über 85 Jahre). In der Alters­gruppe der über 85 Jähri­gen wur­den in 15,9 Prozent Todes­fälle als Impfneben­wirkung gemeldet. Bei den 65–85 Jähri­gen macht­en die Todes­fälle 5,2 Prozent der gemelde­ten Neben­wirkun­gen aus. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest