Quel­le: 2020​news​.de

Eine detail­lier­te Ana­ly­se der in der EMA-Daten­bank erfass­ten Impf­ne­ben­wir­kun­gen zeigt, dass ins­be­son­de­re die Kin­der per­sis­tie­ren­de Beein­träch­ti­gun­gen von den Coro­na-Imp­fun­gen davon­tra­gen. Die gemel­de­ten Todes­fäl­le nach den Imp­fun­gen betref­fen in ers­ter Linie die Betag­ten (65–85 Jah­re) und Hoch­be­tag­ten (über 85 Jah­re). In der Alters­grup­pe der über 85 Jäh­ri­gen wur­den in 15,9 Pro­zent Todes­fäl­le als Impf­ne­ben­wir­kung gemel­det. Bei den 65–85 Jäh­ri­gen mach­ten die Todes­fäl­le 5,2 Pro­zent der gemel­de­ten Neben­wir­kun­gen aus. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest