Quel­le: tkp​.at

Eine Stu­die hat fest­ge­stellt, dass nach einer Infek­ti­on die blut­bil­den­den Stamm­zel­len im Nabel­schnur­blut bei Neu­ge­bo­re­nen redu­ziert ist, erheb­lich mehr jedoch durch eine Imp­fung in der Schwan­ger­schaft. Die Fra­ge stellt sich also, was die Ursa­chen dafür sind. Die Autoren schrei­ben expli­zit, dass die Schä­di­gung und Ver­nich­tung der Stamm­zel­len allei­ne durch das Spike-Pro­te­in pas­siert und nicht durch das gan­ze Virus. Das Spike dockt … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest