Weitere Artikel:

Her­denim­mu­ni­tät? Darf es in Deutsch­land nicht geben! Anti­kör­per­stu­die aus Groß­bri­tan­ni­en beweist Ende der Pandemie

Do 9. Jun. 2022 | Wissenschaft und Forschung, Medizin und Pflege

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von reit​schus​ter​.de — Gefühlt ist die Coro­na-Pan­de­mie in Deutsch­land und Euro­pa schon lan­ge vor­bei. Tes­ten oder gar Imp­fen lässt sich in Deutsch­land prak­tisch nie­mand mehr, in den ver­gan­ge­nen drei Mona­ten stieg die Quo­te der „voll­stän­dig Geimpf­ten“ in Deutsch­land gera­de ein­mal um bemit­lei­dens­wer­te 0,6 Pro­zent auf aktu­ell 77,5 Pro­zent. Kein Wun­der also, dass Karl Lau­ter­bach (SPD) bei sei­nen Mah­nun­gen und Dro­hun­gen vor neu­en Wel­len immer ver­zwei­fel­ter wirkt, wie zuletzt bei sei­nem ver­stö­ren­den Auf­tritt auf der Jah­res­ta­gung der PKV. Wes­halb er vor weni­gen Wochen aber trotz­dem Impf­stoff im Wert von ins­ge­samt 830 Mil­lio­nen Euro bestellt hat, wird das Geheim­nis des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ters blei­ben, zumal neu­es­te Daten aus Groß­bri­tan­ni­en nahe­le­gen, dass prak­tisch die gesam­te Bevöl­ke­rung bereits Anti­kör­per gegen Coro­na in sich trägt, ent­we­der durch Imp­fung oder natür­li­che Infek­ti­on oder bei­des. Im Rah­men einer von der Regie­rung in Lon­don in Auf­trag gege­be­nen reprä­sen­ta­ti­ven Stu­die konn­te belegt wer­den, dass 99 Pro­zent der bri­ti­schen Bevöl­ke­rung ent­spre­chen­de Anti­kör­per im Blut haben. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest