Quel­le: wochen​blick​.at

Dass der mRNA-Impf­stoff des Her­stel­lers Biontech/​Pfizer kei­nes­wegs so harm­los ist, wie Poli­tik und Kam­pa­gnen­me­di­en ihn prei­sen, lässt sich in der end­lo­sen Lis­te von schwe­ren Neben­wir­kun­gen, Pan­nen und sogar Todes­fäl­len unter Geimpf­ten able­sen, die mit jedem Tag län­ger wird. Doch nun häu­fen sich, neben den Sicher­heits­be­den­ken, auch noch Zwei­fel an der Wirk­sam­keit: Die zen­tra­le Stu­die, auf der die Not- und Regel­zu­las­sun­gen des Impf­stoffs beru­hen, weist näm­lich hoch­bri­san­te Details auf, die bis­lang in den Main­stream-Medi­en prak­tisch nicht ver­öf­fent­licht wur­den. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest