Quel­le: epocht​i​mes​.de

Der bri­ti­sche Wis­sen­schaft­ler Dr. Mike Yea­don rät, den Impf­pass auf kei­nen Fall zu akzep­tie­ren. Er befürch­tet fol­gen­schwe­re Kon­se­quen­zen. Er ist nicht irgend­ein For­scher. Dr. Mike Yea­don war 17 Jah­re lang Chef­wis­sen­schaft­ler und Vize­prä­si­dent beim Phar­ma­rie­sen Pfi­zer. Der 60-jäh­ri­ge Bri­te war als All­er­gie- und Atem­wegs­for­scher tätig und ist Mit­be­grün­der eines erfolg­rei­chen Bio­tech-Unter­neh­mens, das er an den Schwei­zer Phar­ma­her­stel­ler Novar­tis ver­kauf­te. Yea­don ist über die soge­nann­ten Impf­päs­se äußerst beun­ru­higt. In einem Video auf der Platt­form Bit Chu­te ver­an­schau­licht der Wis­sen­schaft­ler anhand eini­ger Gedan­ken­mo­del­le sei­ne Beden­ken. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest