Weitere Artikel:

Die unge­bo­re­nen Babys, die für die Ent­wick­lung des Impf­stoffs ver­wen­det wur­den, waren bei der Gewe­be­ent­nah­me noch am Leben

Do 14. Jan. 2021 | Wissenschaft und Forschung, Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​-news​.ch /​Quel­le: https://​www​.life​si​tenews​.com/​b​l​o​g​s​/​t​h​e​-​u​n​b​o​r​n​-​b​a​b​i​e​s​-​u​s​e​d​-​f​o​r​-​v​a​c​c​i​n​e​-​d​e​v​e​l​o​p​m​e​n​t​-​w​e​r​e​-​a​l​i​v​e​-​a​t​-​t​i​s​s​u​e​-​e​x​t​r​a​c​t​ion

Heu­te hat­te ich das gro­ße Ver­gnü­gen, mich mit Pame­la Acker zusam­men­zu­set­zen, einer der kennt­nis­reichs­ten Per­so­nen der Welt in Bezug auf Impf­stof­fe und auf das, was in ihnen steckt. Acker ver­brach­te tat­säch­lich neun Mona­te in einem Impf­stoff-For­schungs­la­bor, bevor sie auf das ethi­sche und mora­li­sche Pro­blem der HEK-293-Zell­li­nie stieß. Unser heu­ti­ges Gespräch war eines der auf­schluss­reichs­ten, aber auch zutiefst ver­stö­ren­den Inter­views, die ich je für mei­nen Pod­cast The John-Hen­ry Wes­ten Show geführt habe. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest