Dänische Studie zeigt solide Immunität nach Infektion mit SARS-CoV‑2 und Kreuzimmunität mit anderen Coronaviren

So 27. Jun. 2021 | Wissenschaft und Forschung

Weitere Artikel:

Quelle: tkp.at

Seit dem Auftauchen von SARS-CoV‑2 stellt sich die Frage, wie „neuartig“ dieses Virus ist. Zu Beginn wurde es in nahezu jedem Medienbericht als „neuartiges Coronavirus“ präsentiert und daraus die nie gekannte Gefährlichkeit abgeleitet. Allerdings zeigte bereits Mitte März 2020 der Nummer‑1 Medizin-Wissenschaftler John P. A. Ioannidis, dass die Infektionssterblichkeit der einer milden Grippe gleicht. Und Immunologen, Lungenfachärzte und Wissenschaftlicher, die nicht von der Pharma-Branche gesponsert werden, verwiesen auf die dank der Ähnlichkeit zwischen den verschiedenen Coronaviren bestehende Grund- oder Kreuzimmunität. (Weiterlesen)

 

 

Pin It on Pinterest