Weitere Artikel:

Covid-19-Impf­stof­fe wer­den allein im Jahr 2022 vor­aus­sicht­lich zehn­mal so vie­le Opfer wie der Holo­caust fordern

Do 3. Feb. 2022 | Medizin und Pflege, Wissenschaft und Forschung

Quel­le: tele​graph​.ph

The Expo­se ver­öf­fent­lich­te eine sta­tis­ti­sche Ana­ly­se der plötz­li­chen kar­dio­vasku­lä­ren Todes­fäl­le nach einer Covid-19-Imp­fung. Auf­grund von Hin­wei­sen auf schwe­re Ent­zün­dun­gen des Her­zens und aktu­el­len Trends zu Herz­still­stän­den bei jun­gen Pro­fi­sport­lern wird davon aus­ge­gan­gen, dass die Covid-19-Imp­fung im Jahr 2022 mehr als 62,3 Mil­lio­nen Todes­fäl­le ver­ur­sa­chen wird. Dem Bericht zufol­ge ver­dop­pel­ten sich die kar­dio­vasku­lä­ren Todes­fäl­le bei voll­stän­dig geimpf­ten FIFA-Spie­lern und ‑Trai­nern alle drei Mona­te im Jahr 2021. Die­ser Trend wird sich wahr­schein­lich auch im Jahr 2022 fort­set­zen, da die Myo­kar­di­tis das Risi­ko eines Herz­in­farkts inner­halb von fünf Jah­ren mehr als ver­dop­pelt. Wenn das stimmt, dann könn­ten die Covid-19-Impf­stof­fe allein im Jahr 2022 das ZWEI­Fa­che der Zahl der Holo­caust-Toten ver­ur­sa­chen. Die heu­ti­ge medi­zi­ni­sche Tyran­nei und die erzwun­ge­nen medi­zi­ni­schen Expe­ri­men­te las­sen Adolf Hit­lers Régime im Ver­gleich dazu freund­lich aus­se­hen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest