Weitere Artikel:

„Corona-Virus stammt aus Wuhan-Labor“: Wissenschaftler legt Finger in die Wunde und wird diffamiert

Sa 20. Mrz. 2021 | Wissenschaft und Forschung

Quelle: epochtimes.de

Der Wissenschaftler Roland Wiesendanger hat sich intensiv mit dem Ausbruch des Coronavirus in China beschäftigt. Er ist davon überzeugt, dass die Pandemie durch einen Laborunfall im Institut für Virologie im chinesischen Wuhan ausgelöst wurde. Seine umfassend recherchierte Studie wird in den deutschen Medien als Verschwörungstheorie abgehandelt.

Der Physiker und Spezialist für Nanostrukturen, Roland Wiesendanger, hat sich mit dem Ausbruch des Corona-Virus im kommunistischen China beschäftigt. Der Wissenschaftler ist an der Universität Hamburg tätig und wollte wissen, ob das SARS-CoV-2-Virus tatsächlich eine „Naturkatastrophe“ ist, wie es die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vermutet und etwa die Klimabewegung „Fridays for Future“ behauptet, oder ob das Virus aus dem Institut für Virologie im chinesischen Wuhan stammt.

Wiesendanger forschte intensiv und gelangte in einer Studie – die in deutschen Medien als Verschwörungstheorie bezeichnet wird – zu dem Ergebnis, dass das Virus nicht aus der Natur kommt. „Es kommt aus dem Labor“, so der Forscher. Sowohl die Zahl als auch die Qualität der Indizien sprächen für einen Laborunfall am virologischen Institut in Wuhan als Ursache der gegenwärtigen Pandemie. (Weiterlesen)

 

 

Pin It on Pinterest