Prof. Wer­ner Berg­holz — Belast­ba­re Zah­len, Daten, Fak­ten zur Covid-19 Impf­kam­pa­gne 2. Ärztesymposium

Quel­le: YOUTUBE

Am 18. Sep­tem­ber 2022 sprach Prof. Dr. Wer­ner Berg­holz, Mit­glied der Exper­ten­kom­mis­si­on zur Eva­lua­ti­on der Coro­na-Schutz­maß­nah­men in Deutsch­land, auf dem zwei­ten Ärz­te­sym­po­si­um im Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus. Anhand einer umfas­sen­den sta­tis­ti­schen Auf­ar­bei­tung zog er vor einem gela­de­nen Publi­kum von etwa 50 Ärz­ten und Ärz­tin­nen Bilanz zu den weit­rei­chen­den Fol­gen der COVID-19-Imp­fun­gen. Die Daten, die seit Beginn der Impf­kam­pa­gnen erho­ben wer­den konn­ten, zei­gen nicht nur, dass höhe­re Impf­ra­ten sowohl im deutsch­land- als auch euro­pa­wei­ten Ver­gleich mit höhe­ren Coro­na-Inzi­den­zen ein­her­ge­hen, son­dern auch, dass geimpf­te Men­schen signi­fi­kant häu­fi­ger von unter­schied­lichs­ten Krank­hei­ten betrof­fen sind und häu­fi­ger ster­ben. Erschre­cken­der­wei­se zei­ge sich letz­te­res dabei aus­ge­hend von Daten aus Eng­land am aus­ge­präg­tes­ten in der Alters­grup­pe der 10- bis 14-jäh­ri­gen – und das mit einer Erhö­hung gegen­über unge­impf­ten Alters­ge­nos­sen um den Fak­tor 70. Sein Fazit und Schluss­plä­doy­er fällt daher ganz ein­deu­tig aus: „Die COVID-19-Imp­fun­gen müs­sen sofort been­det werden!“

Pin It on Pinterest