Weitere Artikel:

(ZWISCHNDURCH! Staats­me­di­um rbb24 mel­det:) Ber­li­ner Grü­ne wol­len har­te Par­ty­dro­gen entkriminalisieren

Sa 13. Aug. 2022 | Staatsmedien

Quel­le: rbb24​.de

Am Sams­tag wird in Ber­lin für die Erlaub­nis von Dro­gen wie Mari­hua­na und Haschisch demons­triert. Die Ber­li­ner Grü­nen wol­len noch einen Schritt wei­ter gehen. Sie for­dern, dass auch Koka­in, Ecsta­sy und Amphet­ami­ne ent­kri­mi­na­li­siert wer­den. Die Ber­li­ner Grü­nen wol­len nicht nur Can­na­bis lega­li­sie­ren, son­dern auch har­te Par­ty­dro­gen wie Koka­in, Ecsta­sy und Amphet­ami­ne ent­kri­mi­na­li­sie­ren. “Das Recht auf Rausch soll­te in einer Stadt der Frei­heit wie Ber­lin selbst­ver­ständ­lich sein, das klappt auch ohne die Men­ta­li­tät einer baye­ri­schen Dorf­po­li­zei”, teil­te der Grü­nen-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Wer­ner Graf am Frei­tag kurz vor der soge­nann­ten Hanf­pa­ra­de am Sams­tag mit. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest