Weitere Artikel:

(Ver­bre­cher-Kar­tell! /​Staats­me­di­um FAZ mel­det:) Unge­impf­te sol­len Kos­ten im Kran­ken­haus teil­wei­se mittragen

Mi 9. Feb. 2022 | Staatsmedien

Quel­le: faz​.net

Die Kran­ken­häu­ser mel­den eine Kos­ten­ex­plo­si­on in der Pan­de­mie. Geht es nach dem Prä­si­den­ten des Bun­des­so­zi­al­ge­richts, soll­ten unge­impf­te Coro­na-Pati­en­ten die Kos­ten ihrer Behand­lung mit­tra­gen. er Prä­si­dent des Bun­des­so­zi­al­ge­richts (BSG), Rai­ner Schle­gel, spricht sich dafür aus, unge­impf­te Coro­na-Pati­en­ten in ange­mes­se­ner Höhe an den Kos­ten ihrer Behand­lung im Kran­ken­haus zu betei­li­gen. „Das rich­tet sich immer nach den indi­vi­du­el­len Ver­hält­nis­sen, soll­te dem Ver­si­cher­ten aber auch weh tun“, sag­te … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest