Quel­le: focus​.de

Eine Stu­die der Washing­ton Uni­ver­si­ty School of Medi­ci­ne in St. Lou­is hat unter­sucht, wie lan­ge Coro­na-Erkrank­te nach ihrer Gene­sung geschützt blei­ben und ist zu einem erstaun­li­chen Ergeb­nis gekom­men. Eine Stu­die der Washing­ton Uni­ver­si­ty School of Medi­ci­ne in St. Lou­is, die im Fach­ma­ga­zin “Natu­re” ver­öf­fent­licht wur­de, hat offen­bar her­aus­ge­fun­den, dass von Coro­na gene­se­ne Pati­en­ten mit mil­den Sym­pto­men fast ein Jahr spä­ter und unter Unstän­den sogar lebens­lang Anti­kör­per besit­zen, die vor einer erneu­ten Infek­ti­on schüt­zen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest