Stollberger Bürgermeister offenbart sich als “Corona-Kritiker”

Fr 27. Nov. 2020 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Quelle: mdr.de

Der Stoll­berg­er Bürg­er­meis­ter Mar­cel Schmidt von ist wegen eines Briefs an die Bürg­er der Stadt im Erzge­birge in die Kri­tik ger­at­en. Schmidt von Freien Wäh­lern bedauert darin die Absage des diesjähri­gen Wei­h­nachts­mark­tes. Zugle­ich kri­tisiert er die Ein­schränkun­gen der Regierung und ver­harm­lost die Corona-Pandemie:

Wir wer­den sehen, ob Coro­na mehr Opfer kosten wird, als schwere Grippewellen in den let­zten Jahren forderten. Wir kön­nen wahrschein­lich nicht in jed­er kom­menden Grippewelle sämtliche Tra­di­tio­nen über Bord wer­fen, alle bish­er gel­tenden Grund­sätze bei­seite schieben, um keine Men­schen ster­ben lassen zu müssen.

Mar­cel Schmidt Bürg­er­meis­ter der Stadt Stoll­berg

Lan­drat Frank Vogel sagte MDR SACHSEN, er sei erschrock­en über die Äußerun­gen. Als poli­tisch Ver­ant­wortlich­er könne man in der derzeit­i­gen Sit­u­a­tion so nicht agieren. “Das Gebot der Stunde ist, Ver­ständ­nis in der Bevölkerung zu weck­en, dass wir diese Maß­nah­men jet­zt machen müssen.”

HIER DER KOMPLETTE BRIEF DES BÜRGERMEISTERS!

Pin It on Pinterest