(Staatsmedium TAG24) Zoff um die 2G-Kontrollen in Sachsen: Ministerium droht den Landräten

Do 11. Nov. 2021 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Quelle: tag24.de

Dres­den — Der Amts-Chef im säch­sis­chen Innen­min­is­teri­um, Thomas Rechentin (58), will die Ein­hal­tung der 2G-Regel auch gegen den möglichen Wider­stand der Land­kreise durch­set­zen. Innen­staatssekretär Thomas Rechentin (58) will die Coro­na-Kon­trollen um jeden Preis. Nach einem Erlass des Sozialmin­is­teri­ums sollen Dreier-Teams die Ein­hal­tung der 2G-Regel ins­beson­dere in der säch­sis­chen Gas­tronomie kon­trol­lieren. “Wenn es nicht umge­set­zt wird, wer­den wir im Rah­men kom­mu­nalauf­sicht­srechtlich­er Maß­nah­men gemein­sam an die betr­e­f­fend­en Land­kreise oder kre­is­freien Städte her­antreten und dann auf die Bil­dung dieser Teams drän­gen”, so Rechentin. Ver­let­zun­gen gegen die Dien­stpflicht wer­den nach dem säch­sis­chen Diszi­pli­narge­setz geah­n­det. Die Spanne der Möglichkeit­en reicht von Ver­weis bis zur Ent­fer­nung aus … (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest