(Staatsmedium ntv spielt herunter) Myokarditis als seltenes Impf-Risiko vermerkt

Di 13. Jul. 2021 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Quelle: n‑tv.de

Die Welt­ge­sund­heit­sor­gan­i­sa­tion (WHO), die Impfkom­mis­sion der USA und die Europäis­che Arzneimit­tel-Agen­tur (EMA) sind sich einig darüber, dass es nach ein­er Imp­fung mit den Covid-19-Impf­stof­fen von Bion­tech und Mod­er­na in sel­te­nen Fällen zu ein­er Herz­muskel- oder Herzbeute­lentzün­dung kom­men kann. Ein entsprechen­der Warn­hin­weis soll nun in die Pro­dukt- und Fach­in­for­ma­tio­nen zu den Impf­stof­fen aufgenom­men wer­den, riet der Phar­makovig­i­lan­zauss­chuss PRAC laut Mit­teilung der EMA. Damit sollen medi­zinis­ches Fach­per­son­al und Per­so­n­en, die diese Impf­stoffe bekom­men, sen­si­bil­isiert wer­den. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest