Sonderauswertung zu Sterbefallzahlen der Jahre 2020/2021

Do 15. Apr. 2021 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Quelle: destatis.de

13. April 2021 — Die Infek­tio­nen mit dem neuar­ti­gen Corona­virus stellen weltweit die Gesundheits­systeme vor große Heraus­forderungen. Die Zahl der Todes­fälle in diesem Zusammen­hang vari­iert von Land zu Land. Wie groß sind die direk­ten und indi­rek­ten Auswir­kungen der Pan­demie auf die Gesamt­zahlen der Sterbe­fälle in Deutsch­land? Zur Beant­wortung dieser Frage stellt das Sta­tis­tis­che Bun­de­samt vor­läu­fige Auszäh­lun­gen von Sterbefall­meldungen der Standes­ämter tages­ge­nau als Son­der­auswer­tung zur Ver­fü­gung, bevor die reg­ulären Ergeb­nisse der amtlichen Sterbefall­statistik vor­liegen. Aktuell ist eine solche Auszäh­lung bis 4. April 2021 darstellbar.

Schwache Grippewelle, Sommerhitze und Corona-Wellen prägen den Jahresverlauf 2020

Der Jahresver­lauf der Sterbe­fallzahlen war im Jahr 2020 durch ver­schiedene Sonder­entwick­lungen geprägt. In den ersten drei Monat­en des Jahres lagen die Sterbe­fallzahlen unter dem Durch­schnitt der Jahre 2016 bis 2019. In der typ­is­chen Grippezeit am Jahres­anfang waren die Sterbe­fallzahlen nicht so stark angestiegen wie in den Jahren 2017 oder 2018, als die Auswir­kungen der Grippe­wellen vergleichs­weise deut­lich waren. Im gesamten April lag die Zahl der Gestor­be­nen dann 10 % über dem Durch­schnitt der Vor­jahre. Gle­ichzeit­ig war ein Anstieg der COVID-19-Todes­fälle zu beobacht­en. Als diese zurück­gingen, bewegten sich ab Mai auch die Sterbe­fallzahlen etwa auf dem durch­schnitt­lichen Niveau der vier Vor­jahre. Im August waren sie wieder erhöht. Dieser Effekt tritt im Som­mer häu­fig auf und ging auch in diesem Jahr offen­bar auf eine Hitze­periode zurück. Auch im Sep­tem­ber waren die Zahlen noch etwas erhöht. Die Dif­ferenz der Sterbe­fallzahlen zum Durch­schnitt der Vor­jahre ist dann ab Mitte Okto­ber erneut angewach­sen. Die Zahl der Todes­fälle von Per­so­n­en, die zuvor labor­bestätigt an COVID-19 erkrankt waren, stieg zeit­gle­ich an. Im Dezem­ber lag die Zahl der Gestor­be­nen dann 32 % über dem Vorjahresdurchschnitt.

Höchststände kurz vor dem Jahreswechsel 2020/2021

Die Zahl der COVID-19 Todes­fälle erre­ichte Ihren Höchst­stand kurz vor Jahres­wechsel in der 52. Kalender­woche 2020 (vom 21.12. bis zum 27.12.2020). Die Gesamtzahl der Ster­be­fälle – nun ver­glichen mit dem Durch­schnitt der Jahre 2017 bis 2020 – geht seit­dem eben­falls zurück. Im Jan­u­ar 2021 lagen die Sterbe­fallzahlen ins­ge­samt noch 20 % über dem Durch­schnitt der vier Vor­jahre. Seit Mitte Feb­ru­ar liegen die Sterbe­fallzahlen unter dem Durch­schnitt der Vor­jahre – im Feb­ru­ar ins­ge­samt um 4 %, im März nach aktueller Hoch­rechnung um 11 %.

(Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest