Söder für bundesweit einheitliches Bußgeld — Bei Verstößen gegen Maskenpflicht

Di 13. Okt. 2020 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Bay­erns Min­is­ter­präsi­dent Söder hat im Kampf gegen die Coro­na-Pan­demie ein bun­desweit ein­heitlich­es Bußgeld von 250 Euro für Masken­ver­weiger­er gefordert. Er und weit­ere Min­is­ter­präsi­den­ten riefen die Bürg­er ein­dringlich zu mehr Acht­samkeit auf.

Bay­erns Min­is­ter­präsi­dent Markus Söder hat sich angesichts steigen­der Coro­na-Infek­tion­szahlen in Deutsch­land für bun­desweit schär­fere Strafen bei Ver­stößen gegen Pan­demie-Regeln aus­ge­sprochen. In mehreren Inter­views forderte der CSU-Chef bei Mis­sach­tung der Maskenpflicht bun­desweit ein­heitliche Bußgelder von 250 Euro. In Bay­ern gilt dieser Regel­satz bere­its. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest