Neue Hotspots — Sorge vor zweiter Welle

Jun 23, 2020 | Staatsmedien

Eine größere Zahl von Coro­na-Neuin­fek­tio­nen gibt es nicht nur bei Tön­nies. Fälle wer­den auch aus einem Schlachthof in Nieder­sach­sen und einem Berlin­er Wohn­haus gemeldet. Der Virologe Drosten befürchtet eine unbe­merk­te Aus­bre­itung des Virus.

Der Virologe Chris­t­ian Drosten sieht derzeit in mehreren Orten ein­deutige Anze­ichen, dass das Coro­n­avirus sich wieder stärk­er ver­bre­it­et. Im NDR-Pod­cast warnte er nach neuen Coro­na-Aus­brüchen vor ein­er unbe­merk­ten Aus­bre­itung des Virus in die Bevölkerung. Die Ver­bre­itung über die betrof­fene Gegend hin­aus zu ver­hin­dern, sei jet­zt das Entschei­dende, so der Char­ité-Wis­senschaftler. Schon jet­zt ist aus Sicht des Virolo­gen große Vor­sicht geboten, dass sich keine zweite Welle entwick­elt. (Weit­er­lesen)