MERKEL-BOTSCHAFT ZU CORONA: „Wir haben diese Prüfung bisher recht gut bestanden“

Sa 30. Mai. 2020 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Kan­z­lerin Angela Merkel hat den Bürg­ern für ihre Beson­nen­heit in der Coro­na-Krise gedankt. «Wir haben diese Prü­fung bish­er recht gut bestanden. Wir alle zusam­men, eine über­wälti­gende Mehrheit der Men­schen in unserem Land, haben uns von Vor­sicht, Ver­nun­ft und Ver­ant­wor­tung für andere leit­en lassen», sage die CDU-Poli­tik­erin in ihrer am Sam­stag veröf­fentlicht­en wöchentlichen Videobotschaft. «Wir haben uns viel erspart. Unsere gemein­same Leis­tung ist näm­lich das, was bei uns glück­licher­weise nicht einge­treten ist.» Merkel warnte zugle­ich davor, die Risiken zu unter­schätzen. «Manch­er glaubt jet­zt, weil das große massen­hafte Leid nicht einge­treten ist, sei auch die Gefahr wohl nie so groß gewe­sen. Was für ein Irrtum!» Ein Blick in befre­un­dete Län­der zeige, was hätte passieren kön­nen. Die Kan­z­lerin erk­lärte, sie hoffe, dass weit­ere Lockerungss­chritte möglich seien, rief aber auch zur Rück­sicht­nahme auf. «Ich bitte Sie: Freuen wir uns über alles, das jet­zt wieder geht, und nutzen wir es. Aber seien wir dabei rück­sichtsvoll, und respek­tieren wir das Schutzbedürf­nis der Anderen.» Wie in den ver­gan­genen vier Monat­en habe es auch weit­er­hin jede und jed­er weit­ge­hend selb­st in der Hand, Risiken zu ver­mei­den und die Gesellschaft vor Schlim­merem zu bewahren. Merkel ver­wies auch auf die bish­eri­gen staatlichen Hil­f­spro­gramme und kündigte weit­ere Unter­stützung an. «Natür­lich ist es mit diesen Soforthil­fen nicht getan.» In der kom­menden Woche will die Regierung ein Kon­junk­tur­pro­gramm beschließen.

Pin It on Pinterest