Maskenpflicht im Auto rechtswidrig!

Di 16. Feb. 2021 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Dres­den – Die neue Maskenpflicht für Fahrer und Beifahrer – wer nicht in einem Haushalt wohnt, muss sich trotz täglich sink­ender Coro­na-Zahlen im Freis­taat neuerd­ings vermummen.

Aus­ge­heckt hat dies Sach­sens Coro­na-Min­is­terin Petra Köp­ping (62, SPD).

In Para­graf 3 Absatz 1a Nr. 7 der neuen Säch­sis­chen Coro­na-Schutz-Verord­nung schreibt sie, dass „ins­beson­dere im beru­flichen Kon­text und bei Fahrge­mein­schaften“ eine Maske im Auto zu tra­gen ist.

Schon als Köp­ping dies am Fre­itag öffentlich verkün­dete, meldete Sach­sens Polize­ichef Horst Kret­zschmar (61) rechtliche Bedenken an. Denn Aut­o­fahrer dür­fen sich gar nicht vermummen.

Weit­er­lesen

Pin It on Pinterest