Weitere Artikel:

Es ster­ben weni­ger Men­schen, als täg­lich gemel­det wird

So 31. Jan. 2021 | Staatsmedien

Quel­le: bild​.de

Zum Glück sin­ken die Coro­na-Infek­ti­ons­zah­len end­lich. Doch die täg­lich vom Robert-Koch-Insti­tut (RKI) ver­kün­de­ten Coro­na-Todes­zah­len blei­ben erschre­ckend hoch. Ges­tern mel­de­te das RKI 794 Todes­fäl­le. In den Tagen zuvor 839, 941 und 982. Wie kann das sein? Exper­ten sind sich sicher: Sie stim­men nicht. In Wahr­heit ster­ben deut­lich weni­ger Men­schen, als die täg­li­che Sta­tis­tik ver­mu­ten lässt. Die Zahl lässt sich sogar rela­tiv genau bezif­fern — den Höhe­punkt an Todes­fäl­len hat­ten wir im Dezem­ber, nicht jetzt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest