(Es soll auch volksverbundene Maulwürfe geben / Staatsmedium ntv meldet:) Justiz-Mitarbeiterin soll Hildmann gewarnt haben

Mo 1. Nov. 2021 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Quelle: n‑tv.de

Es laufen Ermit­tlun­gen gegen eine frühere Angestellte aus der IT-Abteilung der Berlin­er Gen­er­al­staat­san­waltschaft. Die 32-Jährige wird verdächtigt, Atti­la Hild­mann Dien­st­ge­heimnisse ver­rat­en zu haben. Möglicher­weise gibt sie auch Infor­ma­tio­nen an andere Ver­schwörungside­olo­gen weit­er. Bei den Ermit­tlun­gen gegen den Ver­schwörungside­olo­gen Atti­la Hild­mann hat es Medi­en­bericht­en zufolge in der Berlin­er Jus­tiz offen­bar einen Maulwurf gegeben. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest