COVID-19: Norwegen ändert Impfanweisungen für ältere, gebrechliche Menschen

Di 19. Jan. 2021 | Staatsmedien

Weitere Artikel:

Quelle: aerzteblatt.de

Oslo – Die nor­wegis­che Gesund­heits­be­hörde hat ihre Anweisun­gen zur Imp­fung älter­er, gebrech­lich­er Men­schen gegen COVID-19 geän­dert. Bei dieser Bevölkerungs­gruppe kön­nten die üblichen Nebenwir­kun­gen der Imp­fung zu schw­eren Ver­läufen führen, wie die Auswer­tung von Todes­fällen kurz nach der Imp­fung mit einem mRNA-Impf­stoff gezeigt habe. In Nor­we­gen sind bis dato 23 Men­schen kurz nach der ersten COVID-19-Impf­do­sis ver­stor­ben. Dabei han­delte es sich vor­wiegend um ältere Men­schen mit schw­eren Grun­derkrankun­gen. Bei diesen Patien­ten sollen Ärzte in Nor­we­gen kün­ftig indi­vidu­ell beurteilen, ob der Nutzen der Imp­fung die Risiken von Neben­wirkun­gen über­wiegt. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest