(ARD/​MONITOR) Coro­na-Pro­tes­te in Deutsch­land: Die einen rufen auf zum Wider­stand gegen eine Coro­na-Ver­schwö­rung von Bill Gates und der WHO, ande­re demons­trie­ren ein­fach für die Grund­rech­te und gegen aktu­el­le Maß­nah­men der Poli­tik. Auf den Stra­ßen demons­trie­ren Bür­ger­recht­le­rIn­nen neben Geg­ne­rIn­nen der Impf­pflicht und Eso­te­ri­ke­rIn­nen. Vor allem im Osten, aber nicht nur dort, ver­su­chen AfD-Poli­ti­ker und ande­re Rechts­ex­tre­mis­tIn­nen den Pro­test für sich zu gewin­nen. Moni­tor-Chef Georg Rest­le dis­ku­tiert in stu­di­oM mit der Publi­zis­tin Katha­ri­na Nocun über den Reiz von Ver­schwö­rungs­my­then in Zei­ten der Pan­de­mie, mit dem Coro­na-Demons­tran­ten Stef­fen Gol­em­biew­ski über Abgren­zun­gen des Pro­tests nach rechts außen und mit dem Jour­na­lis­ten Mar­tin Kaul über die Viel­falt eines Pro­tests, den man nicht vor­schnell in eine Schub­la­de ste­cken sollte.

Pin It on Pinterest