Weitere Artikel:

(ZWISCHENDURCH!) Um gegen Kri­ti­ker zu het­zen: Lau­ter­bach ver­harm­lost Juden­ver­fol­gung — Als Reak­ti­on bekommt er prompt eine Anzeige

Sa 24. Sep. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Ich will nicht mehr. Ich will nicht mehr jeden Tag die uner­träg­li­chen Aus­fäl­le eines Gesund­heits­mi­nis­ters wie­der­ge­ben und kom­men­tie­ren, der sämt­li­che Regeln des Anstands und des gesun­den Men­schen­ver­stands über Bord gewor­fen hat. Der in einer Wei­se agiert, die man ein­fach nicht mehr kom­men­tie­ren kann, ohne in einen jus­ti­tia­blen oder unschö­nen Bereich zu kom­men. Mein Blut­druck ist regel­recht nach oben explo­diert, als ich fol­gen­den Tweet des Minis­ters las: „Der AfD Abge­ord­ne­te Mar­tin Sichert hält hier im Bun­des­tag eine absto­ßen­de Rede. ‚Ukrai­ner in der Nobel­ka­ros­se‘ lie­ßen sich beim Zahn­arzt in Deutsch­land auf unse­re Kos­ten die Zäh­ne rich­ten. ‚Deut­sche frie­ren‘. Genau so haben Nazis hier im Haus über Juden gespro­chen.“ Spon­tan woll­te ich dar­auf ein­fach mit einem „Zitier-Ret­weet“ mit fol­gen­dem Text reagie­ren: „Lau­ter­bach instru­men­ta­li­siert jetzt auch noch die Juden­ver­fol­gung im Drit­ten Reich, um … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest