Weitere Artikel:

(ZWISCHENDURCH!) Sonst kei­ne Pro­ble­me? Ampel erlaubt Geschlechts- und Namens­än­de­rung nach Lust und Laune

Do 30. Jun. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Min­der­hei­ten, jeden­falls die meis­ten, sind in Deutsch­land poli­tik­be­stim­men­der und mäch­ti­ger als irgend­wo sonst: An ver­meint­li­chen oder tat­säch­li­chen Opfer­grup­pen rich­tet sich alles aus, und zah­len­mä­ßig so win­zi­ge, aber umso laut­stär­ke­re Eli­ten, die der Mehr­heit ihre Welt­an­schau­ung auf­zwän­gen wol­len, ver­fü­gen über einen gro­tesk unver­hält­nis­mä­ßi­gen gesell­schaft­li­chen Ein­fluss. Ob Kli­ma­be­we­gung, „anti­fa­schis­ti­sche“ Kämp­fer gegen Rechts, Flücht­lings­hils­or­ga­ni­sa­tio­nen oder vor allem die links­wo­ke Que­re Trans­gen­der-Bewe­gung – sie alle ver­kör­pern Split­ter­grup­pen, doch sie domi­nie­ren die Debat­ten­räu­me, die Regie­run­gen und die media­le Auf­merk­sam­keit und brül­len damit die hete­ro­nor­ma­ti­ve, „stink­nor­ma­le“ Mehr­heit nie­der, die hier auf ein­mal kei­ne Abwehr­rech­te mehr haben darf. Das war bei der Impf­de­bat­te noch ganz anders: Dort waren die Bedürf­nis­se der „Mehr­heits­ge­sell­schaft“, der „Soli­da­ri­schen“, der Anhän­ger des „über­wäl­ti­gen­den wis­sen­schaft­li­chen Kon­sen­ses“ plötz­lich viel wich­ti­ger als die Rech­te der unge­impf­ten Min­der­heit, die angeb­lich den gro­ßen Rest „ter­ro­ri­sier­ten“ und „tyran­ni­sier­ten“. Und auch poli­tisch Anders­den­ken­de, AfD-Oppo­si­tio­nel­le, Quer­den­ker und ande­re Mei­nungs­ver­bre­cher gehö­ren in Deutsch­land zu den Min­der­hei­ten, die am liebs­ten gar kei­ne Stim­me mehr haben soll­ten. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest