Weitere Artikel:

(ZWISCHENDURCH!) Pro­test­wel­le im Herbst: Die Angst vor dem Volk

Sa 6. Aug. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: anony​mous​news​.org

von Micha­el Paul­witz — Im Herbst droht eine neue Pro­test­wel­le. Die Bun­des­re­gie­rung warnt bereits jetzt unauf­hör­lich. Ihre Angst ist spür­bar. Doch vor einem Volk, das ohne obrig­keit­li­ches Prüf­sie­gel auf die Stra­ße geht, muß sich ledig­lich eine Nomen­kla­tu­ra fürch­ten, die den Respekt vor dem Sou­ve­rän ver­lo­ren hat. Das geis­ti­ge Wand­litz ist für Deutsch­lands poli­ti­sches Per­so­nal zum Nor­mal­zu­stand gewor­den. Ein­ge­spon­nen im Ghet­to der Wohl­mei­nen­den, in dem mora­li­sche Hal­tung und kor­rek­te Phra­seo­lo­gie wich­ti­ger sind als Hand­lun­gen und ihre Kon­se­quen­zen, haben deut­sche Poli­ti­ker sich ange­wöhnt, sich selbst und ihr per­sön­li­ches Stre­ben nach Kar­rie­re und Pri­vi­le­gi­en mit dem Staat und sei­nen Insti­tu­tio­nen gleich­zu­set­zen und jeg­li­che Kri­tik an ihrem Trei­ben als fre­vel­haf­te Qua­si-Majes­täts­be­lei­di­gung zu betrach­ten. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest