Zweite Welle erfunden? 90% der „Infizierten“ laut Forscher falsch-positiv

Mi 30. Sep. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: wochenblick.at

Pfiz­er ist ein­er der größten Phar­makonz­erne der Welt. Er führt derzeit eine große Impf­s­tudie in Deutsch­land durch, an der 30.000 Men­schen teil­nehmen. Jet­zt äußerte sich der ehe­ma­lige Forschungsleit­er von Pfiz­er, Dr. Mike Yead­on in beachtlich­er Weise zum Corona-Virus.

Dr. Mike Yead­on war Forschungsleit­er und Vizepräsi­dent des Pfiz­er-Konz­erns. Jet­zt bezog er in einem Radioin­t­er­view Stel­lung zur Coro­na-Sit­u­a­tion. Seine These rüt­telt auf: 90% der pos­i­tiv­en PCR-Tests sind falsch-pos­i­tiv, erk­lärt er. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest