Weitere Artikel:

Zufall? Euro­päi­sche Plä­ne für „Impf­päs­se“ gab es schon 20 Mona­te vor der Pandemie

So 4. Apr. 2021 | Politik und Medien

Quel­le: uncut​news​.ch

Vie­le Län­der pla­nen die bal­di­ge Ein­füh­rung von Impf­päs­sen. Die­se wür­den den Men­schen den Zugang zu Geschäf­ten, Restau­rants, Cafés, Hotels, Kinos und Kon­zer­ten ermög­li­chen. Sie wür­den auch zum Rei­sen benö­tigt. Die Regie­rung und die Medi­en geben vor, dass die Maß­nah­me eine direk­te Fol­ge der Coro­na­pan­de­mie ist. In Euro­pa wur­de bereits 20 Mona­te vor dem Coro­na-Aus­bruch an Impf­päs­sen gear­bei­tet. Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat am 26. April 2018 einen Vor­schlag zu Impf­päs­sen ver­öf­fent­licht, gut ver­steckt in einem Doku­ment, das die Main­stream-Medi­en nicht publik mach­ten. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest