Zu kritisch? Mut-Arzt auf Mallorca bei Pressekonferenz festgenommen!

Fr 2. Jul. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: wochenblick.at

Einen Tag nach der Freilas­sung des Großteils der über 250 Schüler aus dem Coro­na-Hotel-Knast auf Mal­lor­ca rächte sich die dor­tige Staats­macht. Sie nahm näm­lich eine der muti­gen Per­so­n­en fest, welche die unfass­bare Geschichte um die Welt tru­gen, sich für die lei­den­den Jugendlichen ein­set­zten. Als bei ein­er Pressekon­ferenz der Min­is­ter­präsi­dentin der Balearen, Franci­na Armen­gol, zum The­ma „Grün­er Pass“ auch weit­ere Erk­lärun­gen zum Fall der Jugendlichen zu erwarten waren, wollte Dr. Heiko Schön­ing der Ver­anstal­tung bei­wohnen. Allerd­ings führte ihn die Polizei – unter einem Vor­wand – ein­fach ab.

  • Regionalme­di­en behaupten, der masken­be­fre­ite Arzt sei wegen fehlen­der Maske abge­führt wor­den – während die Poli­tik­erin­nen auf ihrer Kon­ferenz selb­st keine trugen
  • Die Ver­hin­derung des Mit­fil­mens durch kri­tis­che Stim­men scheint glaub­würdi­ger, zumal den Betrof­fe­nen kein offizieller Grund für die Amt­shand­lung genan­nt wurde
  • Regierungs-Mitar­beit­er soll den Beamten den Anstoß für die Fes­t­nahme gegeben haben
  • Polizei-Oberst gab offen­bar sog­ar zu, dass in Wirk­lichkeit „nur bes­timmte Medi­en“ erwün­scht waren
  • Schön­ing hat­te sich für Jugendliche einge­set­zt, deren Kasernierung ein Gericht zum Großteil für unrecht­mäßig befand

(Weit­er­lesen)

 

 

 

Pin It on Pinterest