Wolfgang Seiterle sagt deutlich: “Mit Angst kann man Massen steuern.”

Mi 17. Jun. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Unsere ach so unab­hängi­gen Medi­en ver­bre­it­en so viel Angst und Schreck­en, dass die Leute inzwis­chen sog­ar beim Rad- oder Aut­o­fahren Mund­schutz tra­gen, meint unser För­der­mit­glied Wolf­gang Seit­er­le und sagt deut­lich: “Mit Angst kann man Massen steuern.” Bei den Bericht­en der ÖR-Medi­en über die Ras­sis­mus-Demos, fie­len ihm erhe­bliche Unter­schiede auf, denn während bei den Ras­sis­mus-Demos Tausende eng zusam­men ste­hen durften, wurde und wird bei Demos gegen die Coro­na-Maß­nah­men ver­hin­dert, dass viele Men­schen zusam­menkom­men und teils hart durchgegriffen. 

Pin It on Pinterest