Weitere Artikel:

Wir sind ein Volk – end­lich! – Die Poli­tik hat einen bis­her unbe­ach­te­ten Neben­ef­fekt erreicht

Fr 14. Jan. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Annet­te Hei­nisch — “Fas­sungs­los vor Wut“ ist Mar­tin Ruthen­berg, Mode­ra­tor klas­si­scher Musik­sen­dun­gen und Nach­rich­ten­spre­cher vor allem für SWR2 und SWR aktu­ell, wenn er die Bericht­erstat­tung über die Coro­na-Demons­tra­ti­on in Frei­burg am 8.1.2022 bei sei­nem Arbeit­ge­ber SWR ver­folgt. Die Demons­tran­ten als „Spal­ter“ zu bezeich­nen sei dif­fa­mie­rend und aus­gren­zend. Ruthen­bergs Wut dürf­ten vie­le Teil­neh­mer der zahl­rei­chen Demons­tra­tio­nen emp­fin­den, die eben­so fas­sungs­los die Bericht­erstat­tung ver­fol­gen, bei­spiels­wei­se die Tau­sen­den, die auf Deutsch­lands größ­ter Coro­na-Demons­tra­ti­on in Ham­burg waren. Immer­hin berich­tet der NDR zutref­fend: „Sie hal­ten die Regeln zum Schutz vor dem Coro­na­vi­rus für über­zo­gen: Des­halb waren am Sonn­abend­nach­mit­tag in Ham­burg tau­sen­de Men­schen auf der Stra­ße.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest