Quel­le: epocht​i​mes​.de

Für man­che ist sie eine Pla­ge, ande­re sehen sie als Schutz. Seit der ein­ge­führ­ten Mas­ken­pflicht gel­ten Mund-Nasen-Bede­ckun­gen neben Abstand­hal­ten als wich­ti­ger Bestand­teil zur Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie. Mit der Ver­tei­lung der FFP2-Mas­ken kön­ne aller­dings die Viren­ver­brei­tung ein neu­es Aus­maß errei­chen, warnt ein Mediziner.

Den Apo­the­kern steht ein Ansturm auf kos­ten­lo­se FFP2-Mas­ken für Risi­ko­grup­pen bevor. „Spahns Mil­li­ar­den­ge­schenk für die Apo­the­ker zu Weih­nach­ten“, titelt „t‑online“ in einem Bei­trag. „Ein gutes Geschäft macht der Apo­the­ker auch: Harm­sen Tra­ding, von Trois­dorf aus, seit Jah­ren im Geschäft mit Tex­ti­li­en aus Chi­na tätig, hat bei die­ser Abnah­me­men­ge weni­ger als einen Euro pro Mas­ke ver­langt, der Bund wird der Apo­the­ke sech… (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest