Quel­le: repor​t24​.news

Kri­ti­sche Beob­ach­ter wuss­ten es schon lan­ge, doch auch die WHO gibt es nun öffent­lich zu: Weil Daten zur Effek­ti­vi­tät des Affen­po­cken-Impf­stoffs feh­len, sind alle Impf­lin­ge auch Teil einer kli­ni­schen Stu­die. In Euro­pa lau­fen die Imp­fun­gen mit dem Pocken-Impf­stoff Imv­anex bereits – ob die Impf­lin­ge vor­her auf­ge­klärt wor­den sind? Am Sams­tag ver­an­stal­te­te die WHO eine Pres­se­kon­fe­renz unter der Lei­tung von WHO-Gene­ral­di­rek­tor Tedros Adha­nom Ghe­breye­sus, um die Welt vor dem Aus­bruch der Affen­po­cken zu war­nen. An die­sem Tag über­stimm­te er auch das Exper­ten­kom­mi­tee, um wegen die­ser Krank­heit einen glo­ba­len Gesund­heits­not­fall aus­zu­ru­fen. Dies, obwohl die Krank­heit vor allem durch Geschlechts­ver­kehr und da ins­be­son­de­re inner­halb der Homo­se­xu­el­len­sze­ne ver­brei­tet wird. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest