WHO fordert Stopp von Auffrischungsimpfungen – EU sichert sich 200 Million Dosen des Novavax-Vakzins

Mi 4. Aug. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Die Welt­ge­sund­heit­sor­gan­i­sa­tion (WHO) hat reiche Län­der aufge­fordert, auf die Gabe ein­er Drit­ten Coro­na-Impf­do­sis vor­erst zu verzicht­en. „Während Hun­derte Mil­lio­nen Men­schen immer noch auf ihre ersten Imp­fun­gen warten, pla­nen einige reiche Län­der bere­its Auf­frischungs­dosen“, sagte der WHO-Direk­tor Tedros Adhanom Ghe­breye­sus am Mittwoch. Man brauche eine drin­gende Kehrtwende: Die meis­ten Impf­stoffe müssten an Län­der mit niedri­gen Einkom­men gehen. „Dementsprechend fordert die WHO ein Mora­to­ri­um für Auf­frischungsimp­fun­gen bis min­destens Ende Sep­tem­ber, damit min­destens 10 Prozent der Bevölkerung jedes Lan­des geimpft wer­den kön­nen“, so der WHO-Chef. „Um dies zu erre­ichen, brauchen wir die Zusam­me­nar­beit aller, ins­beson­dere der weni­gen Län­der und Unternehmen, die die weltweite Ver­sorgung mit Impf­stof­fen kon­trol­lieren.“ (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest